Tagesstruktur

Die Mittagszeit

12:15 Uhr: Nach der großen Pause kommen die Kinder der 1. und 2. Klassen in die     Räumlichkeiten des Hortes und melden sich in ihren Stammgruppen an. Es gibt eine grüne Gruppe, rote Gruppe und eine blaue Gruppe. Hier wird die Anwesenheit kontrolliert und bei Bedarf über den Verbleib einzelner Kinder recherchiert. Entschuldigte Kinder stehen an der Tafel vor dem Sekretariat und wurden vorab schon in den Anwesenheitslisten vermerkt.

Die Kinder waschen sich die Hände und dürfen sich einen Platz an einem der gedeckten Tische im Gruppenraum suchen.

Eines der Kinder darf immer den Teewagen mit dem Mittagessen von der Küche abholen und in die Gruppe fahren.

Dort stellen die Erzieher dann die Schalen nach Menü geordnet zu einem Buffet auf. Ein Erzieher nimmt sich die Gruppenmenüliste vor, ruft die Kinder der Reihe nach auf und zeigt ihnen ihr bestelltes Essen. Die Kinder, die kein Essen bestellt haben, nehmen ihre mitgebrachten Brotdosen direkt mit an den Platz. Das Mittagessen wird von der Pestalozzi Appetit Werkstatt geliefert. Weitere Informationen hierzu finden Sie im unteren Teil dieser Seite.

Wenn alle Kinder einer Tischgruppe ihr Essen haben, beginnen wir gemeinsam mit dem Mittagessen. Wer fertig ist, darf sich Nachtisch holen. Wenn drei Kinder fertig sind, dürfen sie abräumen und auf dem Außengelände spielen. Hier werden sie von einem Erzieher aus der Gruppe begleitet, während die anderen Erzieher den Raum für das Mittagessen der 3. und 4. Klassen vorbereiten.

13:05 Uhr: Die Kinder der 3. und 4. Klassen melden sich in ihren Stammgruppen an und beginnen mit dem Mittagessen. (Ablauf Mittagessen siehe oben.)

 

Die Nachmittagszeit

 13:00 Uhr: Die Kinder räumen ihr Spielzeug in den Spielzeugschuppen und begeben sich in die jeweiligen Klassenräume zum FÜL-Unterricht.

13:05 Uhr: Beginn der Lernzeit für die 1. und 2. Klassen.

13:50 Uhr: Die 3.und 4. Klässler räumen das Spielzeug in den Spielzeugschuppen und begeben sich in die Lernzeit.

Die 1. und 2. Klässler melden sich in ihren Stammgruppen zurück. Hier wird erneut die Anwesenheit kontrolliert. Anschließend dürfen sie dann zum Spielen das Außengelände aufsuchen.

Ca. ab 14:15 Uhr: »AG der Woche« für die 1. und 2. Klässler

Ein Aushang an der Tafel im Flur informiert die Kinder darüber, welches Angebot in der jeweiligen Woche stattfindet, wann es beginnt und wo es durchgeführt wird.

Die Kinder können nun auch wählen, ob sie weiterhin auf dem Außengelände, oder in den Gruppenräumen spielen möchten. Dort stehen ihnen verschiedene Bereiche zur Verfügung: drei unterschiedlich ausgestattete Bauecken, Maltische, eine Verkleidungsecke, diverse Gesellschaftsspiele, eine Leseecke, und vieles mehr.

14:45 Uhr: Die Kinder der 3. und 4. Klassen kehren aus der Lernzeit zurück und treffen sich in ihren AGs (Anwesenheitskontrolle).

Ca. 15:25 Uhr:  Die Kinder der 1. und 2. Klassen räumen gemeinsam auf und treffen sich in  ihren Stammgruppen. Nun werden sie der Reihe nach aus den Anwesenheitslisten ausgetragen und um 15:30 Uhr entlassen.

Die Kinder des Zwergenburg Hortes gehen gemeinsam mit ihren Erziehern in ihre Einrichtung.

Die Kinder, die mit dem Bus nach Hause fahren, werden von zwei Erziehern an der Bushaltestelle beaufsichtigt.

Die Kinder des kommunalen Hortes bleiben in der Einrichtung und können nun abgeholt oder nach Absprache nach Hause geschickt werden.

 

Wissenswertes rund um die Essenbestellung

Die Essenbestellung erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Das Essen der Kinder des kommunalen Hortes wird durch die Mitarbeiter des Hortes für die jeweiligen Stammgruppen bestellt.
  • Das Essen der Kinder des Zwergenburg Hortes bestellt die Zwergenburg.
  • Das Essen für die Ganztagsschulkinder wird von den Eltern direkt bei der Pestalozzi Appetit Werkstatt unter www.pestalozzi-stiftung-mensa.de bestellt.

Die Eltern, die sich gegen die Mittagsverpflegung der Ganztagsschule entschieden haben, geben ihren Kindern an den Ganztagsschultagen eine weitere Brotdose mit Essen mit, so dass sie gemeinsam mit den anderen Kindern am pädagogischen Mittagstisch teilnehmen können.

Für jede der drei Stammgruppen gibt es eine Gruppenliste mit den oGTS-Tagen und entsprechenden Menüspalten, in die sämtliche Bestellungen eingetragen werden.

Jeden Montag übermittelt die Pestalozzi Appetit Werkstatt eine Gesamtübersicht aller Bestellungen der Ganztagsschulkinder für die Woche, die dann in die Gruppenlisten übertragen werden.

Donnerstags werden mögliche Nachbestellungen vermerkt.

So stellen wir sicher, dass jedes Kind auch sein bestelltes Menü