Willkommen!

Herzlich Willkommen

auf der Website der Grundschule Elze in der Gemeinde Wedemark.

 

Auch weiterhin entfällt die Schule aufgrund des Corona-Virus!

In Anbetracht der aktuellen Situation hier einmal unsere aktuelle (Stand: 29. April 2020) Elterninfo bezüglich des Schulausfalls:

                                                                                              Elze, 29. April 2020
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
am kommenden Montag, 4.5.2020, startet der vierte Jahrgang wieder mit Präsenzunterricht in der Schule. In den vergangenen Wochen haben Sie in den öffentlichen Medien viel über Hygienevorschriften, Kontaktverbote, Abstandsregeln u. ä. gehört und sicherlich machen Sie sich Gedanken, welche Maßnahmen wir an der GS Elze zum Gesundheitsschutz unserer
Schülerinnen und Schüler sowie unserer Lehrkräfte ergriffen haben.
Alle von uns getroffenen Maßnahmen und Verhaltensleitlinien orientieren sich an den offiziellen Corona-Vorgaben für Schulen und insbesondere am „Niedersächsischer Rahmen- Hygieneplan Corona Schule“, welcher letzte Woche an die Schulen versandt wurde.
Ebenso hat die Gemeinde Wedemark, als Schulträger, einen Reinigungs- Plan erarbeitet, der sich am „Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ orientiert. Dieser ist den Reinigungskräften zur Kenntnis und Umsetzung gegeben worden. Wir nehmen unsere Verantwortung an dieser Stelle sehr ernst, erwarten aber ebenfalls, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, sich und andere zu schützen.

Wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört, haben Sie als Eltern die Möglichkeit zu entscheiden, dass Ihr Kind von den Präsenzphasen ausgenommen wird und dem Unterricht weiterhin nur von zu Hause aus folgt. Bitte melden Sie sich diesbezüglich und reichen ein entsprechendes Entschuldigungsschreiben in der Schule ein.
Kommt Ihr Kind regelmäßig zur Schule, zeigt aber Krankheitszeichen wie z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- /Geruchssinns, Halsschmerzen, Schnupfen oder Gliederschmerzen, dann behalten Sie es auf jeden Fall zu Hause und halten Rücksprache mit einem Arzt! Das Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus ist der Schulleitung von den Erkrankten bzw. deren Sorgeberechtigten umgehend mitzuteilen. Es besteht eine Meldepflicht gem. Infektionsschutzgesetz sowohl bei Auftreten von COVID-19 Fällen in Schulen, als auch bei
begründetem Verdacht einer Erkrankung.

Bitte lesen Sie die Informationen auf den folgenden Seiten aufmerksam durch und besprechen diese gemeinsam in der Familie. Sie werden für die kommenden Wochen unseren Umgang miteinander achtsamer und sicherer machen. Wissend, dass das „Lernen zu Hause“ für Sie eine besondere Herausforderung bedeutet, bedanke ich mich für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen einen guten Start in die nächste
Woche.
Mit freundlichen Grüßen
Frauke Poensgen


Welche Maßnahmen setzen wir als Schule um?
Eingangsbereich
– Die Eingangstüren vorn sowie auch vom Schulhof aus, stehen zum Schulstart und – schluss sowie zu den Pausenzeiten offen. Das Betreten des Schulgebäudes ist somit durch verschiedene Eingänge möglich
– Türklinken müssen nicht angefasst werden.
– Am Montag, 4.5. treffen sich vor Unterrichtsbeginn die Klasse 4a vor dem
Haupteingang und die Klasse 4b vor dem Horteingang und werden von dort
separat abgeholt.
– Unterrichtsmaterialien können weiterhin über das Foyer abgeholt werden, ein längeres Aufhalten im Foyer ist momentan nicht gestattet.
– Alle externen Besucher (z.B. Handwerker) müssen sich vorab telefonisch anmelden. Dadurch möchten wir die Kontakte innerhalb der Schule so gut wie möglich reduzieren, kontrollieren und nachverfolgen können.

Gebäude
– Die Essensausgabe bleibt vorerst geschlossen.
– Der Hortbereich ist derzeit NUR für die nachmittägliche Notbetreuung der Gemeinde geöffnet.
– Der Pausenhof steht den Schülerinnen und Schülern weiterhin zur Verfügung. Die Pausenzeiten finden zeitlich versetzt statt, um die Begegnungen zu reduzieren.
– Vor den Toiletten gibt es auf dem Fußboden abgeklebte Wartezonen, so dass ein Kind nach dem anderen diese nutzen kann.

Klassenräume
– Die Klassenräume werden entsprechend der halben Lerngruppen umgestaltet, so dass der Abstand zwischen den Kindern von mindestens 1,50 m eingehalten werden kann. Die Sitzordnung wird vorgegeben.
– An jedem Waschbecken wird es einen Seifenspender geben. Damit es nicht zu ungewollten „Vergiftungen“ kommt, hat jede Lehrkraft Handdesinfektionsmittel unter Verschluss. Dies soll nur in Ausnahmefällen, wie im Rahmen-Hygieneplan vorgesehen, genutzt werden, da regelmäßiges Händewaschen mit Seife ausreichend ist.

Im Unterricht
– Um die Abstandsregeln einzuhalten gibt es weder Gruppenarbeit noch Partnerarbeit oder ähnliche kooperative Lernformen.
– Der markierte Lehrerbereich wird nur von der Lehrkraft betreten. Die Tafel gehört zum markierten Lehrerbereich.
– Die Klassenraumtüren bleiben geöffnet, sodass Türklinken nicht angefasst werden müssen. Sollte das doch notwendig sein, bitten wir darum dies möglichst mit dem Ärmel über der Hand oder dem Ellenbogen zu tun.
Reinigung
– Die Reinigungsleistung – besonders der Oberflächen und Türklinken sowie der Sanitärbereiche – wird deutlich erhöht.


Welche Verantwortung haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte?
– Jeder, der das Schulgelände betritt, ist für sich und seine Mitmenschen
verantwortlich.
– Das Kultusministerium empfiehlt die Nutzung von Mund-Nase-Masken auf dem Schulweg sowie während der Pause. Zusätzlich tragen sie bitte in den Fluren des Gebäudes zum Schutze aller eine Maske.
Darüber hinaus gelten natürlich die entsprechenden landesweiten Verordnungen. Dies bedeutet in unserem Fall besonders, dass ihr Kind im Bus verpflichtet ist, eine Maske zu tragen. Eine Maskenpflicht besteht für die Schulen zurzeit nicht. Mund- Nase-Masken sollten von jedem selbst besorgt werden. Es genügt auch ein Halstuch, welches über Mund und Nase gezogen wird. Zusätzlich haben wir auch noch Masken in der Schule, die vom Hort und dem Förderverein erstellt worden sind.
– Jeder wäscht mehrmals täglich gründlich die Hände.
– Jeder achtet auf den Mindestabstand von 1,5 m zu seinen Mitmenschen. Der Mindestabstand muss zu jeder Zeit – auch in der Pause und auf dem Schulweg – eingehalten werden.
– Gänge und Treppen sind keine Aufenthaltsbereiche. Hier muss der Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten werden. Bei allen Wegen ist der jeweils direkte Weg zu wählen. Wege sollen insgesamt auf das notwendige Minimum reduziert werden.
– Räume werden nur einzeln betreten und verlassen.
– Arbeitsmaterial wird nicht untereinander ausgetauscht.
– Mitgebrachtes Essen wird nicht mit anderen Kindern getauscht.
– Stühle werden nicht hochgestellt, damit die Flächen täglich gereinigt werden können.
– Schulsport findet momentan nicht statt (siehe: Nds. Rahmen-Hygienplan Corona Schule vom 23.04.2020)

 Das Wichtigste in Kürze

Unsere mittelgroße Grundschule liegt im Herzen des Ortes Elze in der Gemeinde Wedemark. Diese liegt nördlich von Hannover

Derzeit besuchen 199 Schülerinnen unsere Schule. Aktuell sind wir 2,5-zügig und unsere Klassen haben eine Klassenstärke von 16 bis 22 SchülerInnen. 

Unsere 10 Klassen werden derzeit von 15 Lehrkräften unterrichtet. 7 Pädagogische Mitarbeiterinnen komplettieren das Team.

In unmittelbarer Nähe der Schule befinden sich die zwei Elzer Kindergärten: die gemeindliche Kindertagesstätte und die Zwergenburg. Der Hort der Gemeinde und der Hort Zwergenburg befinden sich mit im Gebäude der Schule und ergänzen die Schule auch im Ganztagsbereich mit wertvollen Angeboten.

Das obige Bild zeigt einen Ausschnitt aus unserem Kinderrechtskunstwerk, welches einen Blickfang auf dem Vordach der Schule darstellt. Näheres erfahren Sie unter “Unsere Schule”.

Derzeit hält man jedoch vergeblich nach ihm Ausschau, da es vorübergehend abgebaut ist. Grund hierfür sind umfassende Anbauten und Modernisierungen des Schulgebäudes. Wir freuen uns aber schon darauf, dass dieses Kunstwerk bald wieder das Schulgebäude verschönern wird.

 

Seit dem Herbst erstrahlen die Eingangshalle und der Flur in neuem Glanz.

 

 

Die Wände leuchten in grün, bringen eine ganz neue Atmosphäre in die Schule und setzen bereits bestehende Kunstwerke noch schöner als bisher in Szene. 

   

Auf unserer Internetseite möchten wir Sie nun umfassend über alles Wissenswerte rund um uns und unsere Schule informieren. Wir laden  Sie herzlich ein, durch unseren Internetauftritt zu surfen. 

Im Zuge des Datenschutzes verzichten wir auf dieser Website vollständig darauf, Fotos unserer SchülerInnen zu präsentieren. Ausgewählte Projekte und Schülerarbeiten wollen wir Ihnen aber natürlich nicht vorenthalten. 

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern!